Erschienen 09/2021

Hans-Helmut Wegner: Der Goloring, die Kelten und die Maifeld-Pellenzer Grabhügelgruppen. Eine Studie zur Hunsrück-Eifel-Kultur am Mittelrhein

Archäologische Forschungen an Mittelrhein und Mosel, Band 2
Hrsg. von Peter Henrich

100 Seiten mit ca. 70 Abbildungen, Buchformat: 21 x 30 cm, Pappband

ISBN 978-3-929645-22-4

EUR 19,95

Der Goloring ist eine sagenumwobene, nahezu kreisrunde Wallanlage mit ca. 170 Meter Durchmesser in markanter Lage auf dem Karmelenberger Rücken zwischen Kobern-Gondorf und Bassenheim im Kreis Mayen-Koblenz.
Dank archäologischer Ausgrabungen wird dieser Ringwall heute als keltisches Heiligtum aus der Mitte des 1. Jahrtausends v. Chr. gesehen. Er liegt im Zentrum eines der größten keltischen Grabhügelfelder von Rheinland-Pfalz. Bemerkenswert sind vor allem die vielen „Adelsgräber“: Die reichen Grabbeigaben zeugen nicht nur von einem regen Kontakt mit den KultAFAMM2 Kanneuren des Mittelmeerraums, sondern auch von der hohen Wertschätzung der Verstorbenen. Verbunden mit einer dichten Besiedlung der Landschaft in der näheren und weiteren Umgebung, entwickelte sich hier am Mittelrhein im 7. Jahrhundert v. Chr. wirtschaftlich und kulturell ein eigener keltischer Herrschaftsbereich mit weiten Handelsverbindungen zur Welt der Antike und zu den Etruskern.
Neben einem Einblick in die Wirtschafts- und Lebensform der Kelten stellt dieses wissenschaftlich fundierte Buch die wichtigsten Ausgrabungsergebnisse der Region vor, z. B. zu den Wagengräbern und reichen Funden aus Gold, Bronze und Keramik. Immer wird der Zusammenhang zur keltischen Welt im Blickfeld behalten. Diese reich bebilderte und allgemein verständliche Publikation versteht sich als grundlegender Beitrag zur regionalen Landesgeschichte, den nicht nur die an Archäologie und Landeskunde Interessierten gern zur Hand nehmen werden.

Ein Blick aufs Buch ...

Ein Blick aufs Buch ...

... und ein Blick ins Buch ...

... und ein Blick ins Buch ...

... und auf ein interessantes Detail.

... und auf ein interessantes Detail.

Copyright © Gesellschaft für Archäologie an Mittelrhein und Mosel e.V. - Alle Rechte vorbehalten